Frankfurter Sparkasse
test
Counter
15.Februar 2021, Wichtige Meldungen
Der Vorstand sagt „ Danke “

Pandemie – Lockdown – Corona – Impfung – Stress – Maßnahmen – Home Schooling – Home Office – Geduld – Unsicherheit

Das Leben verlangt uns derzeit einiges ab, wir ALLE müssen uns täglich mit diesen Herausforderungen beschäftigen und damit umgehen.

Für uns stellt sich natürlich auch die Frage, wie geht es mit unserem Verein, unserem Viktoria Preußen weiter.

Das beschäftigt den Vorstand nicht erst seit Corona, sondern gerade wegen Corona.

Zum Glück haben den Verein nur wenige Mitglieder in den letzten Wochen verlassen. Der Großteil ist uns treu geblieben und bildet die Basis für die Zukunft, die Zukunft von Viktoria Preußen – nach dem Lockdown.

Diese Zukunft ist die Basis und Motivation, für die vielen ehrenamtlichen Trainer, Betreuer und natürlich auch den Vorstand. Sie ist die Basis für jeden, dem Viktoria Preußen wichtig ist – heute, morgen und auch in den nächsten Jahren.

Mit Geduld, Hoffnung und Solidarität schauen wir dem Tag entgegen, an dem wir wieder trainieren und uns Wettkämpfen stellen können und so viel Freude haben, wie vor Corona. Bis es soweit ist, sagen wir DANKE.

• Wir sagen DANKE für jeden, der für Viktoria Preußen da ist.
• Wir sagen DANKE für jeden, der Viktoria Preußen in dieser schweren Zeit unterstützt, mit seinem Beitrag, mit einer Spende, mit seiner Hilfe, mit seinem Arbeitseinsatz, mit seinem Engagement.
• Wir sagen DANKE, dass durch diese Treue die Möglichkeit und Voraussetzung gegeben ist, auch in Zukunft bei Viktoria Preußen unserem geliebten Sport nachgehen zu können – beim Fußball, Turnen und Tischtennis.
• Wir sagen DANKE für Euer Verständnis, dass in einer Pandemie nichts so läuft, wie man es gerne hätte. Dass alles schlimmer sein könnte und dass sicherlich sehr viele derzeit größere Probleme haben als wir.

Mit Eurer Treue, Eurem Verständnis, einem vernünftigen wirtschaftlichen Handeln und umsichtigem Vorgehen konnten wir bisher gut über die Zeit kommen.

Wir konnten auch weiterhin die monatlichen Zuschüsse an die Abteilungen überweisen, die dadurch ihren finanziellen Verpflichtungen, vertraglich oder auch freiwillig, nachkommen und ihren Trainern und Mitarbeitern eine finanzielle Unterstützung bieten konnten, wohl wissend um deren Notwendigkeit.

Je länger der Lockdown, umso schwerer wird es. Wir wissen nicht, wie lange wir dies alles durchhalten können. Uns fehlen ca. 60 % der Einnahmen, die wir sonst mit Veranstaltungen und dem Catering erwirtschaftet hätten. Zuschüsse gibt es hier nicht, nur bei finanzieller Notlage, in der wir uns zum Glück noch nicht befinden. Einzig das Vereinsheim kann einen Teil der Ausfälle als Nothilfe geltend machen.

Sicherlich keine leichte Aufgabe, diese Herausforderungen zu bewältigen.

Jeder von Ihnen, jeder von euch trägt dazu bei, die Zukunft von Viktoria Preußen zu sichern. Die Zukunft eines Vereins, der 1907 gegründet wurde und in diesem Jahr stolze 114 Jahre wird. Und dies wird auch Corona nicht verhindern, DANK Ihnen, DANK Euch – DANK dieser Preußen-Familie.

Wir werden noch lange Zeit mit Corona leben müssen – Abstand halten, Maske tragen und uns gegenseitig schützen. Bleibt mit uns dabei, bleibt bei der Preußen-Familie, bleibt ein Teil dieser Familie.

Vielen, vielen Dank!!

Euer Uwe
Im Namen des Vorstandes
SV Viktoria Preußen 07 Frankfurt